Von 27. bis 29. April durften Sen Polat und Philipp Maier an einem vom Bayerischen Fußballverband organisierten „Spezial Schiedsrichterassitentenkurs“ teilnehmen. Ziel dieser Tagung war es, spezialisierte Assistenten für die Regionalliga Bayern, Deutschlands vierthöchste Spielklasse, zu schulen und zu fördern.

Nach der Ankunft in der dafür top ausgestatteten Anlage in der Sportschule Oberhaching, die neben zahlreichen Fußballplätzen, Hallen und Laufbahnen auch ein Schwimmbad unterhält, wurden die beiden Salzburger Schiedsrichter freundlichst aufgenommen und erhielten in den drei Tagen viel neuen Input: Neben obligatorischem Regel-, Konformitäts-, und Lauftest wurde auch ein Regionalligaspiel beobachtet und anschließend mit dem Schiedsrichterteam rund um den Zweitliga Schiedsrichter Florian Badstübner analysiert. Ebenso wurde die von der FIFA geforderte Fahnenhaltung und Technik vertieft und ausführlich auf das Headset, welches inzwischen in der Regionalliga Bayern Standard ist, eingegangen.

Highlight war aber sicherlich ein Referat von FIFA Schiedsrichterassistent Eduard Beitinger, welcher im Team von Deniz Aytekin ist und erst am Tag zuvor im hochbrisanten Spiel Freiburg gegen Köln assistierte, in dem er viel vom „UEFA CORE Programm“ weitervermittelte und dadurch die sogenannten „Spezial Schiedsrichterassistenten“ auf den absolut neuesten Stand in allen für Assistenten wichtigen Bereichen brachte.

Ein Wochenende wovon auch die beiden Salzburger Schiedsrichter höchst profitierten.

„To assist, not to insist“ – Zwei Salzburger zur Assistenten-Fortbildung beim BFV