In Salzburg fanden in den vergangenen  Wochen gleich zwei wichtige Kurse bei der Ausbildung neuer Schiedsrichter statt.

Von 6.3 – 15.3 wurden unter der Leitung von Nachwuchsreferent Reinhard Marcinko 18 top motivierte, neue Schiedsrichter im Zuge eines Grundkurses ausgebildet. In fünf Kurstagen wurde den Anfängern von hervorragenden Referenten, das Grundwissen der Schiedsrichterei, von der Praxis für die Praxis, vermittelt.  Für die jungen Kollegen beginnt am kommenden Wochenende ihre Karriere als Fußballschiedsrichters. Unterstützt werden sie dabei erstmals durch das „Tandem-System“. Hier werden ein junger und ein routinierter Schiedsrichter gemeinsam die ersten Spiele bestreiten und so den Anfänger langsam an sein neues Hobby heranführen.

Mit dabei  war erstmals auch ein Fernsehteam von Servus.TV, dass sich einen Einblick in der Welt der Schiedsrichter verschaffte. Das Team wird auch weiterhin im Zuge von Recherchearbeiten die Ausbildung der jungen Schiedsrichter begleiten. Das gesamte Kollegium dankt Servus.TV für das große Interesse.

Doch auch die bereits ausgebildeten Jungschiedsrichter werden nicht im Kollegium vergessen, sondern weiter gefördert. So fand für jene, die den Grundkurs im September besucht hatten, am 18.3.2018 der Schiedsrichter – Assistentenkurs in der Red Bull Akademie statt.

Nach einem ausführlichen Vortrag über die Aufgaben, Signale und Einsatzgebiete des Schiedsrichterassistenten von Obmann und Ex-FIFA Assistent Norbert Schwab, ging es, nach einem hervorragenden Mittagessen in der Akademiekantine,  mit der praktischen Ausbildung der Neu-Assistenten weiter. In der Fußballhalle der Red Bull Akademie erlernten die Jungschiedsrichter dann den richtigen Umgang mit der Fahne.

Neben dem sportlichen Leiter Raimund Haas und Mario Weghofer, stand auch FIFA-Assistent Christian Riegler den jungen Kollegen mit Rat und Tat zur Seite und versuchte sein Wissen und seine Erfahrung an die Assistenten weiterzugeben.

Am Ende eines langen Kurstages für sich der Salzburger Schiedsrichterkollegium nun über 20 neue Assistenten, die ab sofort im Meisterschaftsbetrieb des SFV zum Einsatz kommen werden.

Das Kollegium möchte sich nochmals bei Red Bull Salzburg für die Unterstützung bei der Ausbildung der Schiedrichterassistenten bedanken.

 

 

Reinhard Marcinko,

Nachwuchsreferent

Grundkurs / Assistentenkurs 2018