Sieben neue Kollegen im Salzburger Schiedsrichterkollegium

Nachwuchsreferent Andreas Winkler und Regelreferent Markus Tiefgraber  waren am Wochenende wieder im Großeinsatz. Ein weiterer Grundkurs zum Fussballschiedsrichter fand in ULFZ Rif statt.

Kein geringerer als FIFA- und Bundesligaschiedsrichter Sebastian Gishamer war  als Gastreferent beim SFV Schiedsrichtergrundkurs dabei und teilte seine unschätzbaren Erfahrungen mit den Teilnehmern. Sieben Teilnehmer haben die Grundausbildung als Schiedsrichter erfolgreich absolviert. Mit der Assistentenausbildung ging der neue Grundkurs  zu Ende.
Das ganze Schiedsrichterkollegium gratuliert allen Teilnehmern sehr herzlich.

Die neuen Kollegen mit Obmann-Stv. Rudolf Gruber.

Robert sagt leise „Servus“

Nach einer über 20 Jahre dauernden Schiedsrichter Karriere beendete Robert Hagenauer mit dem ewigen Klassiker der 2. Klasse Nord: Neumarkt vs. Thalgau seine Schiedsrichterkarriere im Kampfmannschaftsbereich.

Robert war Jahrzehnte lang als verlässlicher Schiedsrichter unterwegs und brachte es insgesamt auf weit über 1.000 Einsätze! Viele Kollegen und Wegbegleiter waren beim Abschiedsspiel in Neumarkt am Wallersee dabei. Es wurde nach dem Spiel gebührend gefeiert. Das Salzburger Schiedsrichterkollegium wünscht Robert viel Gesundheit und alles Gute für die weitere Zukunft mit mehr Zeit für Privates und Familie. Besonders erfreulich ist, dass Robert im Nachwuchsbereich auch weiterhin noch viel Spiele leiten wird – Herzlichen Dank!

Im Bild v. l. Bernhard Frauenschuh(Assistent), Markus Tiefgraber (Schiedsrichterausschuss), Robert Hagenauer (Schiedsrichter), Rudolf Gruber (Schiedsrichterobmann-Stv.) und Franz-Xaver Unger (Assistent und Schiedsrichterausschuss).

Einige Impressionen: (Alle Bilder privat)

 

FIFA-Schiedsrichter Sebastian Gishamer im Einsatz

FIFA – Schiedsrichter Sebastian Gishamer leitete in der UEFA Champions League – Qualifikation
das Spiel Celtic Glasgow – KR Reykjavik. 
Assistiert wurde er von Markus Gutschi und Robert Steinacher. 4. Offizieller war Markus Hameter.
Die Hausherren gewannen das Spiel vor leeren Rängen mit 6:0. Wir gratulieren unseren Sebastian zur tollen Leistung und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Herzliche Gratulation

Salzburgs internationales Aushängeschild Roland Riedel hat am 08.08.2020 seiner bezaubernden Bettina das „JA“ Wort gegeben.
Die Hochzeit fand im Familienkreis in der schönen Steiermark statt. Das Salzburger Schiedsrichter Kollegium wünscht der Familie Riedel viel Glück und viele gemeinsame Stunden.

Rudolf Gruber neuer Obmann-Stellvertreter

Rudolf Gruber übernimmt per 1.7.2020 von Christian Struz die Funktion des Obmann-Stellvertreters. Obmann Bernd Hirschbichler: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Rudi Gruber einen Schiedsrichter mit viel Erfahrung gewinnen konnten – er war viele Jahre Bundesliga-Schiedsrichter bzw. Assistent und ist auch als Beobachter im Landesverband tätig.“

Christian Struz bleibt weiterhin sportlicher Leiter und Leiter des Talentekaders.

 

Trainingsstart im Lungau

Die Trainingsgruppe Lungau begann wieder mit dem wöchentlichen Training. Natürlich wurden die Coronavirus bedingten strengen Abstand- und Hygienemaßnahmen eingehalten. Es wurde mit einfachen Ball- und Laufeinheiten begonnen.

Nach dem Training wurde beim gemeinsamen Erarbeiten von Videobeispielen eifrig diskutiert.

Zukunftsvorsorge

Vergangenen Freitag erreichte unser Kollegium eine fantastische Meldung. Unser Kollege Sergej Provci ist Vater eines kerngesunden und vor Vitalität strotzenden jungen Burschen geworden. Anton Paul heißt unser zukünftiges Nachwuchstalent. Die Geburt verlief gut und die Familie ist wohl auf.

Das gesamte Schiedsrichterkollegium gratuliert von ganzem Herzen.

BESONDERE UMSTÄNDE ERFORDERN BESONDERE IDEEN UND LÖSUNGEN

⚽  TK Schulung vom 7. Mai 2020 via Google Meet ⚽

Auf Grund von Covid-19 konnten wir uns leider nicht wie bisher zur TK-Schulung treffen. Daher haben die Talentekader-Leiter Christian Struz und Franz Maislinger gemeinsam mit Regelreferent Markus Tiefgraber eine digitale Talente Kader Schulung in Form einer Online. Alle Mitglieder haben Anfang Mai an dem zweistündigen Meeting via Google Meet teilgenommen.

Unser Regelreferent Markus Tiefgraber hatte diverse diskussionswürdige Szenen vorbereitet und den TK-Mitgliedern per E-Mail zugesendet, damit diese sich auf die Schulung vorbereiten konnten. Die Schiedsrichter wurden in zwei Gruppen eingeteilt und haben ihre Videos mit strittigen Szenen bis zur Video-Konferenz vorbereitet. Die diversen Szenen wurden dann von den einzelnen Gruppen analysiert und vorgetragen.

Im Zuge dessen wurde in der Gruppe diskutiert, welche Schiri-Entscheidungen falsch oder richtig waren,  was verbessert werden kann und bei welchen Entscheidungen der Assistent sich verbessern kann und eine Hilfestellung für den Schiedsrichter sein muss. Im Hintergrund hat unser Obmann Bernd Hirschbichler die Diskussion beobachtet. Wir sind stolz darauf, dass die Salzburger Schiedsrichter die ersten in Österreich waren, die diese Art der Schulung durchgeführt haben.

Das Resümee: Die Video Konferenz wurde bei allen TK-Mitgliedern positiv aufgenommen. Natürlich ersetzt das nicht den persönlichen Kontakt und wir freuen uns daher schon, wenn wir uns bald wieder zur Schulung treffen können – natürlich unter Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Vielleicht erfolgt eine weitere Video-Schulung in den nächsten Wochen.
Christian Struz und Franz Maislinger

Back in Business

Endlich ist es wieder soweit! Die lange „Leidenszeit“, mit dem Verzicht auf die schönste Nebensache der Welt, hat zumindest für einen Teil der Salzburger Referees ein Ende gefunden.
Heute um Punkt 17 Uhr pfiff Sebastian Gishamer das Freundschaftsspiel zwischen dem FC Red Bull Salzburg und der WSG Swarovski Tirol an. „Natürlich ist die Freude groß wieder aktiv auf dem Platz zu stehen und ein Spiel zu leiten“, resümierte Gishamer die Generalprobe für die in 10 Tagen startende Meisterschaft.
Wie in unserem Alltag, gelten auch im Fußball noch strenge Hygienemaßnahmen – die Gesundheit aller Beteiligten steht an oberster Stelle. Im Vorfeld der Begegnung musste sich das Schiedsrichterteam (assistiert wurde Gishamer von Jasmin Sabanovic und Markus Reichholf) einem Coronatest unterziehen. „Vieles ist noch etwas seltsam und ungewohnt, aber wir sehen es als Privileg wieder starten zu dürfen“, ließ Gishamer weiter verlautbaren.
Bereit für die kommenden Aufgaben sind Salzburgs Eliteschiedsrichter auf jeden Fall. Vergangenen Montag und vergangenen Mittwoch wurden die Fitnesschecks von allen gemeistert!

 

Foto: https://www.salzburg24.at/sport/fussball/salzburg-und-wsg-tirol-trennen-sich-in-test-mit-remis-87913273 (Salzburg24)

Ehrenobmann Udo Kratzer feierte 75. Geburtstag

Im Zuge der 3. Ausschusssitzung im Gasthof zur Post in Seekichen gratulierte Obmann Bernd Hirschbichler im Namen des gesamten Ausschusses bzw. des gesamten Kollegiums Ehrenobmann Udo Kratzer sehr herzlich zu seinem 75. Geburtstag. 

Die Salzburger Schiedsrichter-Familie wünscht Udo viel Gesundheit und Zufriedenheit!

Im Bild v. l. Stefan Eder, Udo Kratzer, Bernd Hirschbichler und Christian Struz.

Franzose pfeift FC Salzburg

Für das Europa League Spiel FC Salzburg – Eintracht Frankfurt, wurde der Franzose Benoit Bastien als Schiedsrichter nominiert. Für den 36-jährigen Schiedsrichter ist es der zweite Einsatz in Salzburg, nach dem EL-Match gegen Dortmund 2018.

Unterstützt wird Bastien von seinen Assistenten Hicham Zakrani und Frédéric Haquette. Als VAR – Videoschiedsrichter – sind Benoît Millot und Jérôme Brisard im Einsatz. Komplettiert wird das Team vom 4. Offiziellen Karim Abed.

Zusätzlich sind auch vier Mitglieder des Salzburger Schiedsrichterkollegiums im Einsatz. Diese sorgen als Betreuer der UEFA Delegation für einen reibungslosen und angenehmen Aufenthalt der Gäste.  Als Betreuer sind Markus Tiefgraber (Referee Team und Beobachter), Reinhard Fuchshuber (UEFA Match Delegate), Sergej Provci (Security Officer) und Franz-Xaver Unger (Fahrer) im Einsatz!

Wir wünschen allen ein faires und erfolgreiches Spiel!

Foto-Quelle: GEPA Pictures

Immer auf Ballhöhe mit der perfekten VORBEREITUNG!

Eine gute Vorbereitung in der Winterpause ist nicht nur für die Mannschaften im Salzburger Fußball Unterhaus wichtig, sondern auch für die Regelhüter. In einem Spitzenspiel muss der Schiedsrichter schon mal 11-12 Kilometer
zurücklegen. Das ist mit Sicherheit mehr, als so mancher Fußballer in einem Spiel abspult.

Für die Fitness der Salzburger Schiedsrichter sorgen die Trainer und Ihr Team in den verschiedenen Gruppen, die in Gaue aufgeteilt sind. Im Flachgau betreut  Franz Maislinger das Team. In der Gruppe Stadt/Tennengau marschieren die Schiedsrichterkollegen im Training nach der Pfeife des Trios Andreas Winkler/Fuchshuber Reini/Cetin Yorulmaz. Ramiz Begovic leitet erfolgreich die Gruppe Pongau. Pinzgau wird von Trainertalent
Andreas Peitler angeführt. Und im Lungau hat Neo-Obmann-Stellvertreter Stefan Eder das Sagen.

Alle Trainer sind sich geschlossen einig, das nur ein körperlich gut vorbereiteter Schiedsrichter, dem Tempo eines flotten Spieles gerecht wird. Eine gute körperliche Verfassung ist einer der Schlüssel zur erfolgreichen Spielführung. Daher wird in den verschiedenen Gruppen mindestens zweimal in der Woche miteinander trainiert. Sehr zufrieden sind die Trainer und Ihr Team mit der steigenden Teilnehmeranzahl und Disziplin im Training.

Viele Schiedsrichterkollegen trainieren zusätzlich noch in ihrer privaten Zeit an Ihrer Fitness – den sie wissen, der nächste Lauftest steht vor der Tür.

So sehen SIEGER aus! 🥇🏆🥉

Wir gratulieren unseren Kollegen mit dem Team SFV Juniors zum Sieg beim „Ruperti SR Cup 2020“.

Mit 21 von möglichen 24 Punkten und einer Tordifferenz von +21 (23:2) erreicht die junge Mannschaft mit Armin Talic, Amir Crnkic, Paul Nisandzic, Christian Stöger, Daniel Radivojevic, Jakob Pilic und Njegos Vukanovic einen fulminanten Turniersieg!

Auch die zweite Mannschaft aus Salzburg, die SFV Senioren erreichte mit dem 3. Platz eine Top Leistung! Die Mannschaft mit Ramiz Begovic, Ermin Talic, Esat Temizkan, Cvijetin Milivojevic, Mario Pilic und Damir Karlic konnte in zwei direkten Duellen mit den SFV Juniors, diesen die Stirn bieten und unterlag beide male nur denkbar Knapp.

Wir GRATULIEREN beiden Teams zu diesem Erfolg und wünschen eine erfolgreiche Titelverteidigung im nächsten Jahr.

Schiedsrichter-Kegelmeisterschaften gastieren im Flachgau

Am Freitag, den 17. Jänner 2020 traf sich die Trainingsgruppe Flachgau beim Hirschenwirt in Seekirchen. Unter der Organisation von Reuf (alias Leo) Salihovic fanden sich die Teilnehmer schließlich an der Seite ihrer Liebsten ein. Neben einem gemütlichen Mahl, wurde auch der sportliche Aspekt forciert und ein schöner Kegelabend eingeläutet. Die jeweils drei besten Männer, sowie die beste Dame erhielten Torten – gesponsert vom Organisator.

Bei den Männern setzte sich Gerhard Freidl (alias Zapfi) vor Polat Sen (Nickname Benji) und Herbert Gangl durch. Bei den Damen siegte Katrin Gangl vor Dilek Sen und Elisabeth Mittendorfer.

 

 

Das Herz am richtigen Fleck!

Ein Fixpunkt für Skitourengeher ist die Rotary-Skitour-Roas in Mauterndorf. Mit von der Partie waren unser Obmann Stellvertreter Stefan Eder und seine Freundin Corinna Bayr.

Dass die beiden Lungauer die schnellsten bei diesem Charyity-Event waren ist zwar schön, aber nur eine positive Nebensache. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass am Ende des Tages bei dieser Veranstaltung ein Reinerlös von sage und schreibe 3.850 Euro zu Buche standen. Drei in Not geratene Familien im Lungau werden damit unterstützt.
Im Namen der Salzburger Schiedsrichterfamilie ein herzliches Dankeschön an Stefan und Corinna, dass sie sofort mitgeholfen haben die Not zu lindern. (Bild: Pixabay)

Bild: Privat

39. PUMA Hallencup

Stellvertretend für alle Schiedsrichter möchten sich das Organisationskomitee bei den drei Finalschiedsrichtern für die ausgezeichneten Spielleitungen beim 39. Puma Hallencup um den Salzburger Stier sehr herzlich bedanken. 

Ramiz Begovic, Reinhard Marcinko und Markus Tiefgraber.
Foto: Friedrich Schwarz

Thomas Selner: „Es freut uns auch sehr, dass der neue Obmann des Schiedsrichterkollegiums Bernd Hirschbichler ebenfalls mit dabei war.“

Mit sportlichen Grüßen
Wolfgang Mayer und Thomas Selner
(Turnierorganisation)

Hallensaison läuft auf Hochbetrieb

Während gerade in Salzburg das größte heimische Turnier – UFC Puma Stier- über die Bühne geht, sind Salzburgs Referees nicht nur in diesem prestigeträchtigen Wettkampf im Einsatz.

Neben dem Bandenzauber in der Alpenstrasse, wo täglich die Hallen-Elite Schiedsrichter im Einsatz sind, tut sich auch im Futsal-Bereich einiges.

Bereits letzte Woche waren Florian Saria, Markus Tiefgraber und Manuel Baumann beim Spitzenspiel der 1. Bundesliga Stella Rossa vs. Diamant Linz in Wien im Einsatz.

Diese Woche fand neben zahlreichen Jugendturnieren, auch das Frauen – Futsal Finale statt. Das spannende Turnier wurde von Manuel Baumann, Amar Rekik (beide Futsal Bundesliga) und Patrick Übleis exzellent geleitet.

Zu guter Letzt fand aber auch Salzburgs größtes Turnier seinen Abschluss. Geleitet wurde die heiß umkämpfte Finalrunde von den drei Routiniers Reini Marcinko, Ramiz Begovic und Markus Tiefgraber.

Anfängerlehrgang inkl. Assistentenkurs

Schiedsrichter-Anfängerlehrgang inkl. Assistentenkurs
30. 01. bis 02.02. 2020 im ULSZ Rif
Kurszeiten:
30.01. Kursdauer: 18:00 – 23:00 Uhr
31.01.  Kursdauer: 18:00 – 23:00 Uhr
01.02. Kursdauer: 08:00 – 20:00 Uhr
02.02. Kursdauer: 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 -16:00 Uhr Praxis am Kunstrasenplatz

Anmeldungen bitte bei:
Andreas Winkler, Telefon: 0660 / 479 25 29