Sommerschulung 2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vorab besten Dank für euren Einsatz in der vergangenen Saison – mit einigen Turnieren und vereinzelten Spielen endet diese in den nächsten Tagen.

Wir sind bereits in der Vorbereitung für die neue Spielsaison 2019/2020 und wie ihr aus den Medien vermutlich entnommen habt, wartet eine Vielzahl an Regeländerungen auf uns.

Ich bitte euch daher, bei der Sommerschulung am Sonntag, 07. Juli 2019 um 08:30 Uhr (bis ca. 14:00 Uhr) in Salzburg, SN-Saal zahlreich zu erscheinen. Folgendes Programm ist geplant.

  1. Begrüßung und allgemeine Informationen durch den Obmann
  2. Ehrungen und Auszeichnungen
  3. Vortrag Konrad Plautz (UEFA-Beobachter, Stv. Vorsitzender ÖFB-SR-Kommission)
  4. Regeländerungen 2019/2020

Wer sich bereits im Vorfeld ein wenig vorbereiten möchte, findet die aktuellen Spielregeln (inkl. Änderungen) auf http://www.theifab.com/de/laws

Weiters gibt es seit kurzen ein Regelbuch-App (für Iphone und Android kostenlos downloadbar). Der Link ist ebenfalls auf der Ifab-Website.

Ich weise darauf hin, dass die Sommerschulung eine Pflichtveranstaltung darstellt – sollte jemand den Haupttermin der Sommerschulung nicht besuchen können, ist eine Besetzung bis zum Nachholen der Pflichtschulung weder als Schiedsrichter noch Assistent nicht möglich. Sollten Kollegen früher abreisen müssen, ist dies einer Nicht-Teilnahme gleichzusetzen (und der Ersatztermin ist wahrzunehmen) – eine Besetzung ist ebenfalls nicht möglich.

 Beste Grüße
Bernd Hirschbichler Regelreferent

SFV-Ehrenpräsident Ob.-Ing. Josef Schlosser verstorben

Der gebürtige Wiener wurde in den Nachkriegsjahren in Kaprun ansässig und schloss sich als Fußballer (FC Wien, VfB Mödling und Landstraßer AC) dem damaligen ATSV Kaprun (1947) an und spielte später beim ATSV Zell am See und WSK Kaprun. Als Vereinsfunktionär (1953 – 1969 Sektionsleiter Fußball  des WSK Kaprun und von 1969 – 1987 Obmann dieses Vereines) übernahm er seit 1961 auch Verbandsfunktionen und war als Mitglied des Spielplatzüberwachungsausschusses, als Klassenobmann, Bezirksreferent für den Pinzgau und als Vizepräsident für den SFV viele Jahre tätig.

1987 wurde Sepp Schlosser zum des Präsidenten des Salzburger Fußballverbandes gewählt. In seine Amtszeit bis 2001 fielen wichtige Entscheidungen, die für den Salzburger Fußballverband richtungsweisend waren, wie zum Beispiel die Installierung eines Bundesnachwuchszentrums in Salzburg (1990), die Erhöhung der meisterschaftsspielenden Mannschaften um knapp 50 % sowie die Installierung eines Landesausbildungszentrums (LAZ), das im Jahr 2000 mit dem ersten Standort in Zell am See eröffnet wurde und heute in 3 Hauptstufen, 6 Vorstufen und 9 Stützpunkten flächendeckend die 9- bis 14-jährigen Fußballtalente im Bundesland Salzburg fördert.

Über ein Jahrzehnt war Präsident Schlosser auch in zahlreichen Funktionen des Österreichischen Fußball-Bundes und in allen Gremien des Landessportrates für Salzburg tätig. In all diesen Funktionen hat sich Schlosser bleibende Verdienste weit über Salzburgs Grenzen hinaus erworben.

Der Salzburger Fußball verliert mit ihm einen großen Menschen. Bei seinen Freunden und Sportkameraden wird er in bleibender Erinnerung stehen.

Wir begleiten Sepp Schlosser am Mittwoch, dem 27.03.2019 ab 14.00 Uhr in Kaprun auf seinem letzten Weg.

Lauftests 2019 (Nachtragtest Update)

Lauftesteinteilung 2019-Nachtragstermin

 

23.Mai 2019, Rif, Laufbahn, FIFA-Test 15/20

Start = 18.30 Uhr

BEGOVIC Zlatko

BENDEL Dietmar

HIRSCHBICHLER Bernd

HOLZER Gabor

KAPS Michael

KARLIC Damir

KLAVUN Fatih

ONMAZ Ismail

MARINKOVIC Lucas

MUSLIJA Avni

SARIA Florian

STEGER Hans

WINKLER Andreas

 

 

23.Mai 2019, Rif, Laufbahn, FIFA-Test 17/24

Start = 19.30 Uhr

ALIU Xhevat

SIGL Herbert

WINTER Robert

 

 

23.Mai 2019, Rif, Laufbahn, FIFA-Test 20/25

Start = 20.00 Uhr

AHMETI Laurent

EIBENSTEINER Joachim

HASANI Isak

LOVASZ Josef

ÖZDEMIR Sinan

SABANOVIC Anes

SARI Mustafa

VERWANGER Franz

Regeltests für die Saison 2019/2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie im Vorjahr finden heuer die Regeltests für die Saison 2019/2020 in den Trainingsgruppen statt. Die Gruppensprecher haben folgende Termine bekannt gegeben – grundsätzlich solltet ihr innerhalb eurer Trainingsgruppe den Regeltest absolvieren. Solltet ihr an diesem Termin nicht Zeit finden, so bitte ich euch höflich, mit den Gruppensprechern einen anderen Termin zu vereinbaren:

Pinzgau: Hochstaffl Thomas

Pongau: Begovic Ramiz

Lungau: Eder Stefan

Tennengau/Stadt: Marcinko Reini

Flachgau: Lenerth Günther

 

Hier die Termine – es sollte bitte unbedingt möglich sein, dass ihr einen dieser Termine wahrnehmen könnt:

Dienstag, 2. April 2019 (nach dem Training in Liefering)
Donnerstag, 4. April 2019 (nach dem Schulungsabend in RIF)
Mittwoch, 10. April 2019 (nach dem Training in Zell am See)
Montag, 8. April 2019 (nach dem Schulungsabend in St. Johann)
Donnerstag, 25. April 2019 (nach dem Training in Perwang)

Kollege Rudolf Beikircher verstorben

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen,

gestern hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass unser langjähriger Schiedsrichter-Kollege Rudolf Beikircher nach langer schwerer Krankheit verstorben ist – ihr findet die Parte anbei. Rudi war jahrelang Schiedsrichter mit Herz und hat sein ganzes Engagement dem Nachwuchs-Fußball gewidmet. Sowohl am Platz als auch bei den Regeldiskussionen war Rudi immer ein fairer Sportskamerad mit großartiger Vorbildwirkung.

Die Salzburger-Schiedsrichterfamilie trauert – Ruhe in Frieden.
Norbert Schwab Obmann.

Das wär doch was?

Bist du an Sport – insbesondere Fußball – interessiert? Hast du einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn? Willst du die schönste Nebensache der Welt hautnah erleben? Dann sei mittendrin, statt nur dabei! Das Salzburger Schiedsrichterkollegium sucht dich! Wir sind auf der Suche nach motivierten Menschen, die gerne Kollegialität erleben und sich persönlich weiterentwickeln wollen. Im wöchentlichen Training wird der Fokus auf kameradschaftliches Zusammensein gelegt, der Sport und die Ausdauer kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Wenn du auf der Suche nach einem Hobby bist, das dich persönlich fordert und fördert, dann bist du bei uns richtig! Um dir das nötige Wissen für eine Schiedsrichterkarriere zu vermitteln, veranstalten wir einen Grundkurs von 15. bis 17. Februar im Hotel Alpenblick in Zell am See. Der Kurs startet am Freitag um 18:00 Uhr und wird am Sonntag abgeschlossen. Dieser kostenlose Grundkurs besteht aus 6 Modulen, welche von unterschiedlichen ReferentInnen vorgetragen werden. Auch vor dem Kurs bist du herzlich zu unseren Trainings eingeladen, welche im Moment jeden Mittwoch um 19:00 in der HAK Zell am See stattfinden.

Bist du interessiert? Dann verliere keine Zeit und melde dich gleich bei unserem Gruppensprecher, Thomas Hochstaffl, unter: tomhochstaffl@gmx.at oder unter www.schiri.at .

Wir freuen uns auch dich!

Mannschaften FUTSAL-Schiedsrichter-Turnier

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

anbei die Einteilung der Mannschaften des FUTSAL-Schiedsrichter-Turnieres:

Mannschaft 1:

Kap. Ramiz Begovic

Arek Bachanowicz

Jakob Pilic

Zsolt Herr

Samuel  Sampl

Zlatko Begovic

Armin Talic

Armin Crnkic

Paul Nizancic

 

Mannschaft 2

Kap. Andreas Marcinko

Edin Crnkic

Enes Duranovic

Sahin Günday

Lucas Marinkovic

Pascal Ackermann

Sladjan  Radivojevic

Mustafa Sari

Ismail Burak Aydogan

 

Mannschaft 3

Kap. Sergej Provci

Mario Pilic

Daniel Radivojevic

Cetin Yorulmaz

Tansu Öztürk

Daniyel Brahm

Johannes Dusch

Antonio Grbesa

Michael Kaps

Zymer Morina

 

Mannschaft 4

Kap. Daniijel Jesic

Balaj Besim

Husein   Musliju

Milenko Keskic

Anes Sabanovic

Osman Yüksel

Eleftherios Provatidis

Amar Rekik

Ivan Nikic

Slavisa Cokorilo

 

Mannschaft 5

Kap. Ermin Talic

Esat Temizkan

Jagdev Singh

Marcel  Renetzeder

Kaya Özer

Nihad Duranovic

Selcuk Kadas

Damir Karlic

Miroslav Marinkovic

Sinan Özdemir

 

Mannschaft 6

Kap. Vahid Zagovic

David Pilic

Abdurrahman Yüksel

Xevad Aliu

Hakan Felek

Berni Frauenschuh

Avni Musliu

Thomas Höllwarth

Yusuf Inalkac

Mateo Grbesa

 

 

 

 

 

Frohe Weihnachten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Ausschuss des Salzburger Schiedsrichterkollegiums wünscht Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und viel Gesundheit.
„Zeit für Liebe und Gefühl,
heute bleibts nur außen kühl!
Kerzenschein und Plätzchenduft,
Weihnachten liegt in der Luft! „

Aus 4 mach 5

Wie die ÖFB-Schiedsrichterkommision am Donnerstag, den 27.9.2018, in ihrer Sitzung beschloss, werden ab 2019 zwei neue Salzburger Gesichter auf der an die FIFA adressierte Liste aufscheinen. Neben dem Flachgauer Sebastian Gishamer wird auch die aus dem Pinzgau stammende Marina Aufschnaiter mit Jahresbeginn das Amt des FIFA Schiedsrichters bekleiden. Beide, sowohl Gishamer in der Tipico Bundesliga, als auch Aufschnaiter in der Regionalliga, beziehungsweise Frauen-Bundesliga, bestachen in den vergangenen Monaten mit außergewöhnlich starken Leistungen.

Für beide geht damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Während Gishamer bereits beim UEFA Core Programm, ein Ausbildungsprogramm für zukünftige FIFA Schiedsrichter, internationale Luft schnuppern durfte und beim Leistungstest durch beispiellose Fitness ein echtes Reifezeugnis ablegte, betritt Marina Aufschnaiter nun Neuland.

„Es ist ein tolles Gefühl und ich freue mich sehr darüber, es endlich geschafft zu haben!“, so Aufschnaiter, welche sich in der „Männer-Domäne Fußball“ in Salzburg mittlerweile einen echten Namen gemacht hat. Als Belohnung für die über Jahre andauernden starken Leistungen, wurde die Pinzgauerin 2017 vom ÖFB zur Leitung des Endspiels im ÖFB Frauen Cup zwischen Neulengbach und St. Pölten herangezogen.

Mit den zwei Neulingen stellt der Salzburg Fußballverband somit ein Quintett an FIFA Schiedsrichtern, denn neben Gishamer und Aufschnaiter, rangiert bereits Christopher Jäger seit 2017 im internationalen Gefilde als Schiedsrichter. Mit Roland Riedel steht auch ein FIFA Assistent im Dienst des SFV und Patrik Porkert bekleidet das Amt des FIFA Futsal Schiedsrichters.

„5 Salzburger FIFA Schiedsrichter gab es noch nie und ist derzeit Spitze im ÖFB“, begrüßt Schiedsrichterobmann Norbert Schwab die aktuelle Entwicklung und ist sich sicher, dass „alle einen erfolgreichen Weg einschlagen werden“.

Ausschlussberichte bei BNZ Akademie Spielen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Leider gab es in den letzten Runden vermehrt Probleme mit verspätet eingegebenen Ausschlussberichten nach AKA Spielen.

Bitte an alle Schiedsrichter von Akademiespielen (U18, U16, U15):

Ausschlussberichte bei BNZ Akademie Spielen bis spätestens

Montag um 9 Uhr im Fußball Online System eingegeben

Dies ist notwendig, weil der BL Strafsenat bereits am Montag zusammentrifft und die Akten dementsprechend vorbereiten muss!

E-Mail Postfächer

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bitte um Überprüfung der jeweiligen persönlichen Mail-Postfächer.
Immer mehr Postfächer sind voll und es können keine Mails mehr zugestellt werden.

Dadurch werden wichtige Informationen nicht zugestellt.
Überfüllte Postfächer schützen nicht vor Strafen.

Trinkpause

Um den Spielern bei höheren Temperaturen eine Trinkpause zu ermöglichen, ist folgende Vorgangsweise bezüglich Trinkpausen einzuhalten:
Der Schiedsrichter entscheidet, ob eine Trinkpause abgehalten wird. Dazu wird das Spiel etwa nach Ablauf der Hälfte der Spielzeit anlässlich einer Spielunterbrechung gestoppt. Die Spieler begeben sich an die Seitenlinie im Bereich ihrer Betreuerbänke, sie dürfen zu diesem Zweck das Spielfeld nicht verlassen.  Die Trinkflaschen sind von den Betreuern, die sich außerhalb des Spielfeldes befinden müssen, den Spielern zu übergeben. Es ist dabei zu achten, dass die Plastikflaschen nicht auf das Spielfeld geworfen und keine Glasflaschen verwendet werden.

Den Torhütern ist es gestattet, außerhalb des Tores, unmittelbar neben dem Tornetz, jedenfalls deutlich hinter der Torlinie, eine Plastik-Trinkflasche zu deponieren. Das ungehinderte Verlassen des Balls aus dem Spielfeld ist zu gewährleisten.

Hinweis für den Schiedsrichter:
Die Trinkpause ist nur einmal während einer Spielhälfte erlaubt und darf nicht länger als eine Minute dauern. Das Verlassen des Spielfeldes zwecks kurzer Getränkeaufnahme seitens des Torhüters stellt keine Unsportlichkeit dar.

Die verloren gegangene Zeit der Trinkpause ist in der jeweiligen Spielhälfte nachzuspielen.