„Alles hat einmal ein Ende“

Mit dem Spiel SV Bürmoos – FC Zell am See endete nicht nur die heurige Herbstmeisterschaft der Salzburger Liga, sondern auch die lange Dienstzeit unseres Nachwuchsreferenten Reinhard Marcinko in besagter Liga.

Mit großer Vorfreude ging Reinhard Marcinko in dieses Spiel und erledigte seinen Job in gewohnt bravouröser Manier, was ihm den Beifall der zahlreichen Zuschauer einbrachte.
Von Beginn weg hoch konzentriert, traf er in diesem schwierig zu leitenden Spiel immer die richtigen Entscheidungen und hatte auch im Umgang mit den Spielern auf dem Feld keinerlei Probleme.

Reini ist immer mit 110% bei der Sache, was ihn für das Kollegium zu einem unverzichtbaren Bestandteil macht. Neben seinen Aufgaben im Nachwuchsreferat, bezieht Reini auch noch den Posten des Trainingsgruppenleiters der Stadt/Tennengau. Er hat viele Kollegen den Weg zu einer großen Karriere gebnet, wofür ihm großer Dank seitens des Kollegiums gilt.

Das gesamte Kollegium wünscht Reini weiterhin alles erdenklich Gute und eine erholsame Winterpause.

Arbeitsreiche Beobachter Klausur 2017

Am Wochenende vom 10. auf 11. November 2017 trafen sich die Referee-Observer des Bundeslandes, unter der Leitung von Beo-Referenten Herbert Lemberger aus Mittersill, erstmalig zu einer Zweitages-Klausur, um die neuesten Richtlinien im Beobachtungswesen festzulegen. Neben Regeltechnik und Administration, stand der Wandel vom Erbsenzähler zum Coach ganz oben auf der Agenda im Seminarhotel Pöllhuber in Zell am Moos. „Fehler“ der aktiven Kollegen zu beleuchten ist das Eine, aber gemeinsam Alternativen zur Verbesserung erarbeiten das Wichtigste. So konnte sich neben unserem Gast vom BFV (Bayrischer Fußballverband) Thomas Lutz, auch der aktuelle UEFA-Beobachter und ehemalige Elite-FIFA-Referee Konrad Plautz, mit einem tollen und praxisbezogenen Vortrag „Killer oder Coach“, unglaublich wichtig einbringen.

Erwarte stets das Unerwartete, welchen Typ Beobachter nehmen wir selber ein, das erfolgreiche Kabinengespräch in der Praxis, die Notenvergabe nach dem Lesen der Berichte, „Kutscher“ sein für den richtigen Weg des Schiedsrichters, auf den Weg bringen, viele Fragen stellen und nicht die „immer richtige“ Antwort präsentieren wollen, Zukunftsorientiertes handeln – das waren einige der wichtigsten Schlagworte an diesen beiden, äußerst arbeitsintensiven Klausurtagen.

Aber auch mit einem weinenden Auge blicken wir zurück auf diese Schulung, denn nach genau 50 Jahren im Kollegium (10 davon als Beobachter), verlässt uns leider nun der ehemalige Bundesliga Schiedsrichter Wolfgang „Bella“ Klocker in die wohlverdiente Schiedsrichterpension.

Lieber Wolfgang, auch auf diesem Wege nochmals einen herzlichen Dank für deine tolle Arbeit, deine Kollegialität und für dein immer offenes Ohr für die Anliegen aller Kollegen – du wirst immer gern gesehener Gast bei unseren Veranstaltungen sein!

Weiterer Dank gilt allen Vortragenden, den Organisatoren, aber vor allem auch dem Salzburger Fußballverband, ohne dessen Unterstützung diese Schulung nie stattfinden hätte können.

Einladung zur Weihnachtsfeier der Trainingsgruppe Stadt/Tennengau

Wir möchten das Jahr 2017 mit einer gemütlichen Feier abschließen. Deshalb würden wir uns gerne am 9.12.2017 um 18:30 beim Gasthof Rupertigau in Wals zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier treffen.

Bitte in die Liste eintragen und bis 30.11.2017 einen Betrag von 25 € (der Betrag ist nun um 10 € weniger, da vom Vorstand ein Zuschuss gegeben wird) auf untenstehendes Konto einzahlen, mit Namen und dem Verwendungszweck „Weihnachtsfeier“. Auch ist es möglich bei Andi Marcinko direkt zu bezahlen. Wer bis 30.11. nicht bezahlt hat, kann leider nicht an der Weihnachtsfeier teilnehmen.
Wir freuen uns auf euer kommen.

Anmelde-Liste

Tel. 0664/9115152
E-mail: andreas.marcinko@gmx.at
Raiffeisenbank Siezenheim/Maxglan
IBAN: AT25 3505 4000 0103 3224
BIC: RVSAAT2S054

Delegation des SFV bei unseren bayrischen Nachbarn

Der Verbands-Schiedsrichterausschuss (VSA) lud am vergangenen Wochenende alle bayerischen Schiedsrichter-Obleute zur Jahrestagung nach Bad Gögging ein. Auch der SFV entsandte eine Delegation nach Niederbayern. Mit unseren bayrischen Nachbarn pflegen wir seit Jahren einen intensiven Austausch. Unser Besetzungsreferent Erich Hirschbichler war gemeinsam mit unserem Beobachtungsreferent Herbert Lemberger vor Ort.

Erich erläuterte dabei in seinen Grußworten kurz die Strukturen im österreichischen Schiedsrichterwesen und bedankte sich anschließend bei VSO Moritz für den Austausch zwischen Österreich und Bayern.

6 Salzburger in der 1. Bundesliga im Einsatz

Am vergangenen Wochenende waren von 5 Schiedsrichter-Teams in der Bundesliga 2 aus Salzburg im Einsatz. Bei der Begegnung zwischen Sturm Graz und dem WAC fungierte Sebastian Gishamer als Schiedsrichter. Ihm zur Seite standen FIFA Assistent Roland Riedel und Jasmin Sabanovic, der bei diesem Spiel sein Debüt in der höchsten Spielklasse feierte. Dazu gratulieren wir ihm recht herzlich.

Das Spiel zwischen Austria Wien und dem LASK wurde von Christopher Jäger gepfiffen. An seiner Seite assistierten Christian Rigler und Johannes Pummerer.

Das Salzburger Schiedsrichter Kollegium kann stolz auf seine Elite sein. Wir wünschen weiterhin „Gut Pfiff“ und eine erfolgreiche Saison.

2017-08-14-PHOTO-00000094

Werde Schiedsrichter: JETZT

Mit hervorragenden Leistungen in der vergangenen Saison(O-Ton von unserem Obmann Schwab Norbert) haben alle Kollegen die Weisungen unseres Regelreferenten Hirschbichler Bernd und BEO Chef Lemberger Herbert umgesetzt. Dass das mit vielen Schulungen und Trainingseinheiten verbunden ist, brauchen wir hier nicht lange zu erklären. Um unseren Level weiterhin so hoch zu halten, suchen wir wieder Frauen und Männer mit gutem Hausverstand, dem nötigen Mut und der richtigen Einstellung für dieses schwere Hobby.

Ich bedanke mich bei den Helfern für das Aufstellen der Werbetafel beim Kreisverkehr Abfahrt Kaserne. Weiters möchte mich recht herzlich beim Bürgermeister der Gemeinde Wals-Siezenheim, Herrn Joachim Maislinger, für das Ermöglichen dieser Werbeaktion bedanken.

An alle Kollegen: Bitte mithelfen, um neue KollegenInnen zu rekrutieren.
Reini Marcinko, Nachwuchsreferent

Verabschiedung einer Bundesliga-Legende

Am letzten Bundesliga-Spieltag war nochmal höchste Brisanz auf dem Rasen in Bezug auf den Abstiegskampf geboten. Das Spiel SK Rapid Wien gegen SKN St. Pölten wurde vom Salzburger Schiedsrichter-Quartett Christopher Jäger (bereits 27. Einsatz), Roland Riedel, Johannes Pummerer und Sebastian Gishamer sicher geleitet. Weiters wurde mit Horst Brummeier als Schiedsrichter-Beobachter in seinem letztem Spiel verabschiedet. Der Oberösterreicher, der international zu einer der angesehensten Beobachtern zählte (zuletzt Borussia Dortmund-AS Monaco) muss nun auch national aus Altersgründen aufhören.
Der ehemalige WM- und EM-Referee wurde von den Salzburgern gebührend im Allianz-Stadion in Wien verabschiedet. Zudem wurde mit dem Spiel die Saison der Salzburger Elite Referees sehr zufriedenstellend abgeschlossen.
Wir wünschen alles erdenklich Gute für die Zukunft, vorallem Gesundheit – und das wir uns bald in einer der Stadien Österreichs wieder sehen werden! DANKE HORST!

IMG_2847 IMG_2846

Ableben von Walter Wimmer

Geschätzte Kollegen,

leider muss ich euch darüber informieren, dass unser langjähriger Schiedsrichter-Kollege Walter Wimmer gestern nachmittags nach kurzer, schwerer Krankheit im 63. Lebensjahr verstorben ist. Walter war vom 01.09.1987 – 20.06.2011 im Salzburger Schiri-Kollegium aktiv und schaffte es bis in die Regionalliga. Er war viele Jahre lang ein Leistungsträger in der SR-Gruppe Pinzgau.

Die Beerdigung findet am kommenden Freitag um 14:00 Uhr in Saalfelden statt.

Es würde uns freuen, wenn viele Bekannte und Freunde Walter am kommenden Freitag am letzten Weg in Saalfelden begleiten.

Bernd Hirschbichler, Obmann Stv.

 

ableben_Walter-Wimmer_Saalfelden

Rückblick auf den Kegelabend

Der Kegelabend der Schiedsrichter war mit ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein voller Erfolg.

Sieger bei den Herren war unser Poidl Irrenfried. Bei den Damen setzte sich Gabi Stöger gegen ihre Kontrahentinnen erfolgreich durch und auch bei den Kindern kristallisierte sich mit Laurine Weghofer eine Siegern heraus.

Für die Gewinner gab es obendrauf noch Preise, die von der Arbeiterkammer, Blumenhof Salzburg und der LEUBE Baustoffe gesponsert wurden.

Danke an alle für einen tollen Abend.

 

IMG_2429 IMG_2430 2017-02-24-PHOTO-00000032IMG_2428

Christian Rigler zum ersten Mal FIFA-Assistent!

Am Samstag, den 14. Jänner 2017, ist unserem Bundesliga-Assistent, Christian Rigler, zum ersten Mal das FIFA Abzeichen im Rahmen der Verleihung in Wien überreicht worden.

Er ist damit nach Patrik Porkert (2012) und Roland Riedel (2014) der Dritte im Bunde mit dem Wappen!

Diese Auszeichnung ist abermals ein Beweis dessen, dass sich harte Arbeit lohnt.

Das gesamte Kollegium gratuliert und wünscht alles Gute!

Abschied von Rudi Finzinger

Werte Kolleginnen und Kollegen!

Traurigerweise müssen wir das Ableben von Rudi Finzinger bekanntgeben, der im 69. Lebensjahr sehr unerwartet aus dem Leben schied. Er war zuletzt Beobachtungsreferent in Oberösterreich und Kommissionsvorsitzender Stv.

Das gesamte Salzburger Schiedsrichterkollegium trauert und wünscht der Familie in diesen Zeiten viel Kraft!

Ableben von Rudi Finzinger

Bildquelle: Foto Lui

Jahresabschlussfeier der SR-Gruppe Lungau

Die Schiedsrichtergruppe Lungau veranstaltete mit den aktiven und ehemaligen Schiedsrichter die Jahresabschlussfeier. Sehr positiv ist, dass der kleinste Gau im Lande, jetzt wieder 4 aktive Schiedsrichter aufweisen kann.
Gruppensprecher Stefan Eder bedankte sich für das abgelaufene Jahr und wünscht sich, dass noch einige neue Schiedsrichter dazukommen. Sehr erfreulich war außerdem, dass unser Ehrenobmann Erwin Hänsel auch der Einladung folgte.

Die Gruppe Lungau wird in der ersten Jänner Woche mit dem gemeinsamen Training beginnen. Zu den Trainingseinheiten zählen gemeinsame Skitouren, Laufen und Besuch der Sauna.

20161217_200957 img-20161217-wa0059 img-20161217-wa0022

Rückblick auf eine schöne Weihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier der Trainingsgruppe Stadt/Tennengau fand im Bierheurigen Eder in Salzburg Parsch statt und kann als sehr gelungen und gesellig beschrieben werden. Die im Vorfeld getätigte Organisation von unserem Nachwuchs-Referenten Reini Marcinko war super und an dieser Stelle möchten wir uns alle bei ihm dafür bedanken.

Natürlich durften auch einige hochrangige Gäste nicht fehlen. Von der Bundesliga waren Richard Heugenhauser, Sebastian Gishamer – dem wir ganz herzlich zu seinem Aufstieg in die 1. Bundesliga gratulieren wollen – und Johannes Pummerer anwesend. Österreichs FIFA Futsal Referee Patrik Porkert war ebenso vertreten wie zahlreiche langjährige Kollegen und Beobachter wie Wolfgang Klocker, Helmut Gruber, Peter Mittendorfer uvm.

Im Rahmen eines Programms, welches von Markus Tiefgraber und meiner Wenigkeit abgehalten wurde, fanden zahlreiche Ehrungen statt. Sowohl die Aufsteiger 2016 als auch die Trainierer 2016 wurden gekührt. Im Zuge dessen auch Sebastian Gishamer, dessen Aufstieg schon erwähnt wurde. Sebastian hat die Gelgenheit genutzt und ein paar Worte an alle gerichtet, die in auf diesem Weg begleigtet haben und auch für die jungen darauf hingewiesen, dass man den Traum den man hat, stets verfolgen soll!

Die gesamte Trainingsgruppe Stadt/Tennengau wünscht allen Kolleginnen und Kollegen frohe Weihnachtsfeiertage und vorab „Gut Pfiff“ für das Jahr 2017!

P1150411
P1150411
Author: PicasaAperture: 4.4Camera: DMC-TZ41Iso: 400
« 2 von 35 »

11 zukünftige Futsal Schiedsrichter ab Dezember 2016 im Einsatz

img_1869

Sehr aufgeschlossen und wissbegierig verfolgen die neuen Kollegen den Ausführungen unseres FIFA Futsal Schiedsrichters Patrik Porkert.
Wie immer, obwohl im Lehrsaal sehr Praxisorientiert vorgetragen wurde, waren es doch sehr viele neue Aspekte, die die neuen zukünftigen Futsalschiedsrichter hier verarbeiten mussten.
Die volle Konzentration war hier gefragt, da in den kommenden Spielen beim Futsal die Konzentration (Aufmerksamkeit) ein wichtiger Wegbegleiter sein wird.

Wir wünschen den neuen Kollegen einen erfolgreichen Start in die Futsalsaison.